Wir begrüßen unsere Schulanfänger - herzlich willkommen!

 

Über 87 Schulanfänger durfte sich heute die Grundschule Haunwöhr freuen. Nach dem Schulanfangsgottesdienst in Herz Jesu trudelten die neuen Erstklässler nach und nach ein und wurden schon im Pausenhof von ihren Patenkindern, den Viertklässlern, abgeholt. Mit der Schultüte bewaffnet ging es durch ein Spalier aller Schüler der Klassen 2 bis 3, die unsere Schulanfänger mit großem Hallo und Fähnchen schwenken begrüßten. In der Aula durften unsere Kleinsten dann Platz nehmen und wurden mit einer kurzweiligen Aufführung der 2. Klassen unterhalten. Nach dem gemeinsamen Singen von "Hand in Hand" hieß unsere Schulleiterin, Frau Zenk, die Erstklässler und deren Eltern mit einer Ansprache in unserer Schulfamilie herzlich willkommen. Dann wurde es ernst, die Schüler der 4. Klassen riefen alle Schulanfänger namentlich auf und jedes Kind durfte zu seiner neuen Lehrerin gehen.

Unter diesen befand sich übrigens auch unsere neue Konrektorin, Edda Zollner, die die Klasse 1a übernimmt. Frau Zollner, eine eingefleischte 1/2-Lehrerin kam in diesem Schuljahr aus München-Haar zu uns, wo sie ebenfalls als Konrektorin tätig war. Wir freuen uns sehr, auch Frau Zollner in unserer Schulfamilie begrüßen zu dürfen und wünschen ihr einen guten Start und viel Freude an unserer Schule!

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle auch an unseren Elternbeirat, der die wartenden Erstklässler-Eltern bestens mit Kaffee und Kuchen versorgte.

 

Ein Beitrag von Sonja Hein


 

 

 

Die Erstklässler der Grundschule Haunwöhr starten gut sichtbar in die dunkle Jahreszeit

 

 

Auch in diesem Jahr haben unsere Schulanfänger wieder leuchtende Sicherheitswesten mit Kapuze und Reflektorstreifen  von der ADAC-Stiftung "Gelber Engel" geschenkt bekommen. Pünktlich zum Start in die dunkle Jahreszeit sollen die Schüler dadurch schon von Weitem sichtbar sein und somit vor Unfällen geschützt werden.

Zuvor hatten die Kinder sich im Unterricht bereits damit beschäftigt, welche Farben besonders geeignet sind, um gut im Dunkeln gesehen zu werden. Ein kleines Experiment mit Blitz im verdunkelten Schulflur zeigte eindrucksvoll die Wirkung der Reflektorstreifen, durch die man im Dunkeln etwa fünfmal so weit (!) gesehen werden kann als ohne Reflektoren.

Die neuen Westen wurden dann gleich beim Überqueren des Zebrastreifens im Rahmen des Verkehrserziehungsunterrichts  praktisch erprobt.

Liebe Eltern,

die gelben Westen machen den Schulweg für unsere Schüler in der dunklen Jahreszeit sicherer, weil sie dadurch besser gesehen werden. Darum ist es wichtig, dass sie täglich getragen werden!

Ein Beitrag von Edda Zollner

Wir sind Umweltschule mit drei Sternen!

 

Auch für das vergangene Schuljahr 2017/18 bekam die Grundschule Haunwöhr für ihre zahlreichen tollen Umweltaktionen - nachzulesen unter der Rubrik "Umweltschule" - erneut die Auszeichnung "Umweltschule", dieses Mal sogar mit drei Sternen! Für die Grundschule Haunwöhr nahm Frau Traudl Moritz (2.v.l.) die Auszeichnung in Starnberg entgegen.

Auch im laufenden Schuljahr bewerben wir uns wieder für die Auszeichnung Umweltschule. Der Schwerpunkt der geplanten Projekte wird angesichts der aktuellen Brisanz auf den Themen "Wie gehen wir mit Plastik um?" sowie "Insekten im Fokus" liegen.

 

Ein Beitrag von Sonja Hein

Auf Waldexkursion mit dem Förster Manfred Ostermeier

Die Klasse 3b durfte passend zum aktuellen Thema "Wald" in HSU den Wald mit allen Sinnen erleben. Im nahegelegenen Wasserschutzgebiet Buschletten brachte der Förster und (seit zwei Jahren auch) Waldpädagoge des Städtischen Forstamts, Manfred Ostermeier, unseren Schülern die einheimischen Laub- und Nadelbäume altersgerecht und auf spannende Art und Weise nahe. Herr Ostermeier , mit Leib und Seele Waldpädagoge, führt seine Exkursionen für Kinder aller Altersstufen durch und hatte sich auf unseren Schwerpunkt "Bäume" bestens vorbereitet. Da wurde Rinde und Wuchsform begutachtet, Blattformen besprochen, Zapfen und Früchte gesammelt, Standorte der Bäume und ihre Unterschiede erklärt, getastet und gerochen. Zu vielen Bäumen erzählte er interessante Geschichten, sodass es uns nie langweilig wurde. Für alle Fragen der Schüler war unser Förster offen und hatte viele unerwartete Highlights parat. So wurde z.B. ein Fuchsbau erkundet und als ganz besonderer Höhepunkt zum Schluss unseres Ausflugs ein (kranker) Baum gefällt, von dem jedes Kind noch eine Scheibe mit heimnehmen durfte. Mit vollen Taschen und viel neuem Wissen - auch über das Berufsbild Förster- kehrten wir zur Schule zurück. Das umfangreiche Vorwissen und Interesse unserer Schüler wurde im Übrigen von Herrn Ostermeier besonders gelobt :-)!

Vielen lieben Dank für diese tolle und lehrreiche Exkursion in den Wald, Herr Ostermeier!

 

Ein Beitrag von Sonja Hein

Internationaler Vorlesetag am 16.11.2018

Ganz im Zeichen des Buches gestaltete sich der 16.11.2018 - Internationaler Vorlesetag - an der Grundschule Haunwöhr. In den ersten beiden Stunden gab es in allen Klassen Vorleseaktionen, zu denen sich zahlreiche Eltern bereitwillig einfanden und den Kindern vielerlei Geschichten rund um das Thema Afrika vortrugen. Herzlichen Dank an dieser Stelle an alle Eltern, die sich Zeit genommen haben zum Vorlesen in den Klassen!

Nach der Pause fand auch heuer wieder der vom Elternbeirat organisierte Bücherbazar statt, der an der GS Haunwöhr nun bereits zum 8. Mal zum Internationalen Vorlesetag veranstaltet wird. Dazu stiften die Schüler aller Jahrgangsstufen Bücher -meist kommen zwischen 350 - 400 Stück zusammen -, die dann zum Preis von 50 ct. bis maximal 5 € auf dem Bazar erworben werden können. Die gesamten Einnahmen (durchschnittlich ca. stattliche 700 €) werden jedes Jahr einem anderen regionalen guten Zweck zugedacht, wie z.B. Wirbelwind e.V., Goals for Kids oder das Elisa Kinderhospiz.

Wer in diesem Jahr den Erlös gespendet bekommt, ist noch offen - wir werden berichten! Ein großes Dankeschön auch an den Elternbeirat für die tolle Organisation dieser erfolgreichen Veranstaltung, die allen Schülern großen Spaß und Lust aufs Lesen gemacht hat !

 

Ein Beitrag von Sonja Hein

Bestellen Sie oft etwas über das Internet?

 

Wollen Sie dabei die Schule bzw. den Förderverein unterstützen?

 

Dann tätigen Sie Ihre Bestellung über

 

schulengel.de

 

Unser Förderverein ist dort gemeldet und erhält für jede Bestellung über schulengel.de einen kleinen Obolus.

 

Die Schulfamilie bedankt sich!